Cattery Sky to Sea

Gesunde Katzenernährung

Katzen sind Fleischfresser (Carnivoren), seit Jahrtausenden ist ihr Verdauungssystem daher auf kleine Beutetiere und Nager ausgelegt, die hauptsächlich aus tierischem Eiweiss und Fett bestehen. Die heutige Katzenfertignahrung wird zwar von Tierärzten abgesegnet nach neuesten Forschungsergebnissen hergestellt. ABER: ich bin trotzdem der Meinung, daß ein Tier möglichst nahe an seiner natürlichen Ernährung gefüttert werden sollte. Auch bin ich ein Verfechter der abwechslungsreichen Fütterung. Wer möchte schon als Mensch sein Leben lang trockene Cornflakes essen müssen? Wird eine Katze ausschließlich mit Trockenfutter ernährt, müßte sie das 4 fache der Futtermenge an Wasser aufnehmen (bei 100gr am Tag sind das schon 400gr Wasser!!!). Katzen sind Wüstentiere und darauf spezialisiert, ihren Flüssigkeitsbedarf aus der Feuchtigkeit der Beutetiere zu stillen. Der Harn wird extrem konzentriert. Katzen sind generell keine "guten Trinker". Man kann etwas Abhilfe schaffen, indem man mehrere Wasserschüsselchen im Haus verteilt (nicht direkt neben dem Futterplatz!!!) oder einen schönen Katzentrinkbrunnen anschafft.

Wir füttern unsere Katzen wie folgt:

Nassfutter: Miamor Ragout Royale, Bozita Tetrapack, Porta 21, Cosma, Almo nature, Animonda Carny.
Frische Sachen: Sahnequark, Hüttenkäse
Trockenfutter: Josera, Royal Canin, Purizon
BARF
Unsere Babykatzen fressen bisher: BARF, Miamor Ragout Royale, Almo nature, Animonda Carny

Folgende Dinge finde ich wichtig zu wissen:

Katzenfutter sollte kein Zucker enthalten und möglichst wenig Getreide enthalten. Katzen können nicht süß schmecken, Zucker dient nur der Vortäuschung "einer gesunden braunen Farbe" und eines dunklen Kots des ansonsten minderwertigen Dosenfutters, um einen hohen Fleischanteil vorzutäuschen. Der Fleischanteil sollte möglichst hoch sein, wenig Getreide enthalten. Katzen können rohes Fleisch fressen, sie erkranken nicht an Salmonellen! Katzen sollten kein Schweinefleisch (roh) erhalten. Katzenmilch sollte nur als Lekkerli gegeben werden, sie ist sehr gehaltvoll. Eine ausgewachsene Katze benötigt keine Milch. Die heutigen Futtermittel sind eher überdosiert mit Vitaminen und Mineralstoffen. Eine zusätzliche Gabe von Vitaminen und Mineralstoffen ist nur bei kranken oder geschwächten Tieren oder wenn sie sichtlich an Mangel leiden nötig. Unsere Katzen erhalten 400mg Taurin täglich ins Futter. Taurin ist lebensnotwendig für Katzen, es ist hitzeempfindlich und ist daher in Dosenfutter meist zu wenig enthalten. Taurin und Omega Fettsäuren bilden ein schönes Fell und gesunde Augen. Premiumfutter bedeutet nicht zwangsläufig höhere Kosten, denn die tägliche Futtermenge ist geringer und damit auch der Kot. Vom herkömmlichen Futter braucht eine ausgewachsene Katze z.b. 400gr. Vom Premiumfutter würde die Katze mit 150-200gr am Tag satt werden (und gesund bleiben). Bitte denken Sie daran, Ihr Stubentiger kann nicht selbständig die Kühlschranktür öffnen und auch nicht die Wahl des Futters treffen. Er kann in der Wohnung keine Mäuse fangen und fressen, daher sind Sie als Katzeneltern verantwortlich für das Wohlergehen und die Gesundheit ihres Sofalöwen.

Sie erhalten mit Ihrem Kätzchen von uns auch ein Futterpaket für die erste Woche (Nass- und Trockenfutter). Wenn Sie weitere Beratung wünschen oder Bezugsquellen brauchen, helfen wir Ihnen gerne weiter.